Erschaffe Dein eigenes

profitables Trendfolge-System

Trendfolge System

Lange habe ich auf ein relevantes Datum gewartet, um mit meiner neuen Webseite TRENDAKTIENHAMSTER zu starten. Ich denke das Datum 22.02.2022 ist so ein einprägsames Datum um wieder loszulegen. Einige von Euch werden mich sicherlich schon kennen.

Als einer der ersten Finanzblogger bin ich vor Jahren mit dem Thema: „Aktien mit monatlicher Dividende“ durchgestartet. Meine erste Domain „Monatliche-Dividende“ habe ich damals abgemeldet, was sicherlich im Nachgang ein Fehler war. Denn es waren gute Rankings vorhanden.

Mit dem Dividendenhamster habe ich dann weiter gemacht. Aus verschiedenen Gründen ging später der mühsam aufgebaute Content verloren. Dann musste ich nochmal neu durchstarten, verlor aber ein wenig die Lust am Bloggen. Zwischenzeitlich gibt es unzählige Finanzblogger mit einer breiten Themen-Vielfalt.

Ein paar Jahre habe ich etwas für meine Fitness getan und nur noch meine eigenen Finanzstrategien im „stillen Kämmerlein“ durchgezogen. Bereits vor meiner damaligen Dividenden-Strategie war ich wesentlich ertrag- und erfolgreicher mit meiner Trendfolge-Strategie. Auf den Punkt gebracht, habe ich damals aus den Gewinnen meiner Trendfolge-Strategie, das Dividenden-Depot hochgezogen. Und hier sollte eigentlich meine Geschichte enden.

ABER…

Es gab viele die mir damals gefolgt sind und sehr interessiert an meiner Strategie mit Trendaktien war. Man bot mir eine Menge Geld dafür, aber ich wollte diese Strategie einfach nicht in der Öffentlichkeit preis geben.

Nach nun reiflicher Überlegung habe ich mich dazu entschieden zumindest diese Strategie auf ein Real-Geld-Depot anzuwenden. Mein Ziel ist es Dir zu helfen, Deine eigene Trendfolge-Strategie zu entwickeln.

Warum eine Trendfolge-Strategie

mit Trendaktien effektiv ist?

Über die Jahre habe ich schon so einige Aktien-Strategien umgesetzt. Zu Beginn ziemlich ohne Plan. Oft habe ich versucht „Nachzügler“ zu kaufen, was oft gehörig schief ging. Irgendwann kam ich auf die Idee, dass ich Aktien auswählte, die einen Trend auswiesen. Später entschloss ich mich, dass ich nicht nur 2 oder 3 Aktien als Trendaktien ins Depot nehme, sondern ein ganzes Depot zusammen stelle mit 10-12 Trendaktien.

Sicherlich kann man nicht sicher sein, dass 10-12 Trendaktien weiter ihren geraden Weg nach oben verfolgen. Aber man Erfahrung zeigt mir, dass auch hier das ☞ PARETO-PRINZIP sehr gut funktioniert. In der Regel, im Schnitt, waren 8 von 12 auf der Gewinnerseite und wurden mit Gewinn verkauft. Das hat gewiss auch mit der Strategie zu tun. Wir werden es live sehen, ob und wie es weiter funktioniert.

Ein weiteres Plus von Trendaktien ist:

  • sie können sehr gute CRV – Chancen-Risiko-Verhältnisse aufweisen
  • laufen oft länger im Trend als man denkt und Kapital kann schneller aufgebaut werden
  • man muss nicht häufig Entscheidungen über Kauf- oder Verkauf treffen und schon somit sein Nervenkostüm
  • Trendaktien sind meist profitabler als der normale Aktien-oder Marktdurchschnitt, Ziel ist es eine Outperformance zu erreichen
  • Trendaktien die brechen, können durch neue Trendaktien ersetzt werden

Halten wir also nochmal kurz fest. Wir verbinden die besten Methoden, mit den besten Aktien, in einem hoffentlich guten Marktumfeld. Mir ist es wichtig, dass Du werthaltige Methoden des Trendaktien-Findens kennenlernst, um Dein eigenes Trendfolge-System zu bauen. Im Endeffekt sollst Du das Fischen lernen und nicht das Fische füttern 🤣👍

Trendaktien können nur

ein Teil des Vermögenskonzepts sein

Auch, wenn ich von Trendaktien und Trendfolge-Systemen überzeugt bin, sollten wir auch bei der Vermögensaufteilung mit einer gesunden Streuung unterwegs sein. Neben einem Cash-Risiko-Puffer, neben Dividenden-Aktien, eventuell Immobilien, Edelmetallen und auch ein Teil Spekulation in Kryptos – muss Vermögensbildung immer individuell gesehen werden.

Es gibt unterschiedliche Trading-oder Investment-Typen. Auch verschiedene Toleranz- und Risiko-Profile spielen bei der Vermögensbildung mit eine Rolle. Jedem sollte bewusst sein, dass Börse nicht nur eine Einbahnstraße zum Gewinn ist. Es gilt also immer sich in seinem entsprechenden Risiko-Chance-Profil zu bewegen, um auch seine Strategie durchziehen zu können.

Über die Jahrzehnte haben sich für mich 3 grundlegende Strategien entwickelt, welche ich an der Börse durchziehe.

  1. Trendaktien mit einer Trendfolge-Strategie, um schnell Kapital aufzubauen
  2. Dividenden-Aktien, für einen guten wiederkehrenden Cash-Flow
  3. Hedging mit einer abgewandelten „All-Weather-Strategie“ (Erfinder Ray Dalio) um in der heutigen Zeit eine Absicherung mit Short-Positionen vorzunehmen

Aktuelle Marktsituation für Trendaktien

Wie jeder nachvollziehen kann, ändert sich aktuell die Welt im Wirtschaftsleben. Das ist auch der Grund, warum ich im Moment noch nicht jubelnd in die Trendaktien-Strategie springe. Für meinen Geschmack ist der Markt völlig überkauft, so dass ich auch Short-Positionen, als Hedging, halte. In den letzten zwei Jahren habe ich auch etwas aktiver getradet als sonst, insbesondere auch mit Gold, Silber und auch einigen Aktien.

Im Grunde genommen sehe ich einerseits ein schwieriges, negatives Marktumfeld andererseits können wir uns aber dafür gut auf den Aufbau unseres eigenen Trendfolge-System fokussieren. Nutze also die Chance zukünftig mit dabei zu sein. Nach und nach werden neue Artikel, Videos, Analysen rund um Mega-Trends, Trends und Trendprodukte erscheinen. Gehen wir es also locker an.

Auch, wenn ich natürlich schon mein Trendfolge-System gut kenne, so lese ich immer wieder Analysen, Berichte und Börsenbücher von erfolgreichen Trendfolgern. Hierbei ist es interessant zu beobachten, welche Methoden, Prinzipien und Feinheiten angewandt werden.

Selbst in Wirtschaftsbüchern von Jim Collins ☞ „Der Weg zu den Besten“ und ☞ „Das Schwungrad“ kann man viel als Auswahl-Kriterien für Trendaktien mitnehmen. Da ich nicht immer Zeit habe zu lesen, höre ich mir viele Bücher auch als Hörbücher an. So findest Du beispielsweise beim Hörbuch „Der Weg zu den Besten“ eine wertvolle PDF-Datei, die Dir die Outperformance und die Gründe dafür eindrucksvoll darlegen.

In diesem Sinne – erschaffe Deine eigene Trendfolge-Strategie, um profitabel in Trends Geld zu verdienen.

Alles Gute!

 

Trendaktienhamster

TRENDAKTIEN - 7 UNVERKENNBARE MERKMALE
Mit Absendung erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.